Red Frequency / Schukat SAW-Resonatoren für anspruchsvolle Anwendungen

Für Frequenzen von 433,92 MHz und einer Bandbreite von 75 kHz eignen sich die neuen SAW-Resonatoren »ISSRTO39«, »ISSRF11«und »ISSRDCC6C«.
Für Frequenzen von 433,92 MHz und einer Bandbreite von 75 kHz eignen sich die neuen SAW-Resonatoren »ISSRTO39«, »ISSRF11«und »ISSRDCC6C«.

Um drei neue SAW-Resonatoren von Red Frequency hat der Distributor Schukat sein Portfolio erweitert – zwei bedrahtete Modelle (»ISSRTO39« und »ISSRF11«) und ein SMD-Typ (»ISSRDCC6C«).

Für die konventionelle Leiterplattenbestückung eignen sich die in einem luftdichten Metallgehäuse verbauten Typen »ISSRTO39« und »ISSRF11« mit 433,92 MHz und einer Bandbreite von 75 kHz. Die SMD-Variante »ISSRDCC6C« ist in einem kompakten Keramik-Metall-Verbundgehäuse mit 3 mm x 3 mm x 1,5 mm untergebracht. Alle drei Typen weisen laut Hersteller sehr gute elektrische Werte und einen hohen DC-Isolationswiderstand auf.

Da nur ausgesuchte Materialien zum Einsatz kommen, sollen die Resonatoren kaum altern. Dank ihrer Temperaturstabilität lassen sich die SAW-Filter auch für anspruchsvollere Anwendungen einsetzen, denn gerade bei Funknetzwerken und Telemetrie-Applikationen kommt es in erster Linie auf Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit an. Die Resonatoren von Red Frequency sind ab sofort ab Lager Schukat erhältlich.