Für 350 Mio. US-Dollar in bar Littelfuse erwirbt Circuit Protection von TE Connectivity

Littelfuse hat bekannt gegeben, von TE Connectivity deren Geschäftszweig Circuit Protection für 350 Mio. US-Dollar zu kaufen. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein und finanziert sich durch eine Kombination von Barmitteln und Bankkrediten.

»Diese Übernahme des Geschäftsbereichs Ciruit Protection von TE stellt eine hervorragende strategische Ergänzung für uns dar«, so Gordon Hunter, CEO von Littelfuse. »Dies wird sowohl unsere Produktpalette für den Schaltungsschutz als auch unsere globale Präsenz in den Fahrzeugelektronik sowie im Batteriemarkt erweitern. TE Circuit Protection verfügt über eine lange Geschichte im Bereich technischer Innovationen und Entwicklung neuer Produkte, und diese Synergie mit unserem bestehenden Geschäft im Schaltungsschutz wird dabei helfen, uns stärker mit unseren Kunden und Vertriebspartner zu engagiert. Das Geschäft wird auch deutlich unsere Präsenz in Japan erhöhen und dient als Basis für zukünftiges Wachstum.«

TE Circuit Protection hat ein Umsatz von schätzungsweise 190 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2015 mit einer EBITDA-Marge von rund 20 Prozent. Littelfuse geht davon aus, dass sich die Transaktion sofort positiv auf das Ergebnis ohne Akquisitions- und Integrationskosten niederschlägt. Es rechnet mit Kostensynergien von mindestens 10 Millionen Dollar jährlich ab 2017.