Weltgrößte Auto-Show AUTOMOTIVE WORLD erwartet weitere Rekordmesse

Die AUTOMOTIVE WORLD 2017 wird 900 Aussteller und vermutlich über 30.000 Besucher begrüßen.
Die AUTOMOTIVE WORLD 2017 wird 900 Aussteller und vermutlich über 30.000 Besucher begrüßen.

Tausende Ingenieure und Autohersteller warden sich im Januar 2017 in Tokio treffen, wo die weltgrößte Technologie-Ausstellung für Automobilelektronik wartet.

Vom 18. bis 20. Januar steht das Kongresszentrum “BigSight” im japanischen Tokio erneut im Zeichen der Automobilelektronik. Dank des Erfolges der letzten Events wird auch 2017 die Anzahl der Aussteller und Besucher steigen. Konkret wird laut Reed Exhibitions, dem Veranstalter der AUTOMOTIVE WORLD, neben 900 Ausstellern auch mit 30.000 Besuchern, primär Ingenieuren von den wichtigsten Autoherstellern und Tier-1s gerechnet. Reed erwartet einen weiter steigenden Anteil von ausländischen Besuchern.

Die AUTOMOTIVE WORLD 2017 besteht eigentlich aus 5 Ausstellungen, die Automobilelektronik allgemein, Technologien für EV/HEV, Connected Cars, Lightweight und Komponentenverarbeitung umfassen. Aus der Halbleiterindustrie haben sich neben anderen u.a. ST Microelectronics, XILINX, Linear Technology, Qualcomm, Vishay, On Semiconductor, Rohm und last but not least auch Infineon und Bosch angekündigt.

Eine vollständige Ausstellerliste ist unter http://www.automotiveworld.jp/en/eguide/ abrufbar. Der Eintritt ist frei, unter www.automotiveworld.jp/en/inv kann man sich registrieren.

Erste Ausstellung für smarte Fabriken

Parallel zur AUTOMOTIVE WORLD wird erstmals unter der Bezeichnung SMART FACTORY Expo auch eine Ausstellung für Lösungen für smarte Fabriken stattfinden. Ausstellen warden u.a. Branchenschwergewichte wie Pepperl+Fuchs, Festo, Harting, Phoenix Contact oder Rittal.