Innovation, Luxus und Dynamik Der neue BMW 7er

Der neue BMW 7er setzt Maßstäbe in den Bereichen Antrieb, Fahrdynamik, Ergonomie und Bedienlogik, Infotainment und Fahrerassistenz. Durch die konsequente Umsetzung des Efficient- Dynamics-Konzepts konnte z.B. der Normverbrauch des 730d auf 7,2 l/100 km gesenkt werden, ein Niveau, das bisher bei Fahrzeugen der Oberklasse unerreicht war. Ein neu entwickeltes Fahrwerk ermöglicht den Spagat zwischen höchstem Fahrkomfort und maximaler Fahrdynamik – wählbar über einen Fahrdynamikschalter. Diese Innovationen werden zum Großteil durch E/E-Systeme getragen.

Um die Kunden nachhaltig zu begeistern, sind neben innovativen Lösungen auch hohe Qualität, optimale Bedienbarkeit, Update-Fähigkeit des Fahrzeugs über den Lebenszyklus, kundenfreundliche Service-Konzepte sowie mobilitätsbezogene Dienstleistungen notwendig. Auf allen Ebenen hat BMW die Messlatte beim neuen 7er deutlich höher gelegt. Entlang der gesamten E/E-Prozesskette wurden neue Wege eingeschlagen. Gleichzeitig wurden bestehende Konzepte konsequent weiterentwickelt wie z.B. Standardisierung der Basis-Software im herstellerübergreifenden Industriebaukasten AUTOSAR.

Im neuen 7er kommen zukunftsweisende E/E-Architekturen, neue Bussysteme wie FlexRay und Ethernet sowie eine sternförmige Bustopologie mit einem zentralen Gateway zum Einsatz. Der TCP/IP-basierte Ethernet-Zugang in Verbindung mit einer hohen Systemvernetzung sorgt für die bisher höchste Programmiergeschwindigkeit des Gesamtsystems.

Die Einführung einer domänenorientierten Funktionsarchitektur ist Grundlage für neuartige Fahrdynamikregelsysteme im neuen 7er, wie z.B. die Hinterachslenkung. Kern dieser Architektur ist das „Integrated Chassis Management“-Modul (ICM), das alle Daten zur Berechnung des aktuellen Fahrzeugzustandes einliest und Sollwerte für die angesteuerten Aktoren berechnet. Das ICM ist mit Sensoren, Aktoren und Motorsteuerung über einen FlexRay-Bus verbunden, der bis zu 15 Steuergeräte mit 10 Mbit/s vernetzt.

Beim Bedienkonzept wurde eine Revolution evolutionär weiterentwickelt. Mit der Einführung von iDrive hat BMW im Jahr 2001 die Automobilwelt nachhaltig geprägt. Mit dem iDrive-Bedienkonzept des neuen 7er wird der Maßstab für die Interaktion des Fahrers mit dem Fahrzeug neu definiert. Zentraler Gedanke war die Weiterentwicklung der Fahrerorientierung mit dem Ziel, Fahrer und Fahrzeug zu einer Einheit verschmelzen zu lassen. Einen Meilenstein in der BMW-Strategie des selbsterklärenden Fahrzeugs bildet die integrierte Betriebsanleitung, die Bedienhinweise in Schrift, Ton und Bild bereitstellt.

Eine weitere exklusive Weltpremiere ist die Speed-Limit-Anzeige. Sie informiert permanent über die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Sollte durch eine kurze Unaufmerksamkeit ein Verkehrszeichen übersehen werden, kann der Fahrer jetzt souverän seine Fahrt fortsetzen. Dank Head-up-Display ist diese Information immer im Blickfeld des Fahrers. Eine weitere Neuheit ist das erweiterte System „BMW Night Vision“, das Personen auch außerhalb des Lichtkegels der Scheinwerfer erkennt.

Auch die aktive Sicherheit im neuen BMW 7er erreicht durch BMW-exklusive Fahrerassistenzsysteme ein neues Niveau. Die optionale adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stop-&-Go-Funktion entlastet den Fahrer, indem sie auch bei minimaler Geschwindigkeit jederzeit für situationsgerechten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sorgt. Der aktive Bremsassistent kann die Gefahr von Auffahrunfällen wirkungsvoll reduzieren.

Neben der bewährten Notruf-Funktion steht im neuen 7er ein vielfältiges Angebot an ConnectedDrive-Premium-Diensten zur Verfügung. Die TeleServices überwachen z.B. Motoröl und Verschleißteile, bei Bedarf wird automatisch die Werkstatt kontaktiert. Reisen können im Portal abgespeichert und im Fahrzeug über die vernetzte Navigation abgerufen werden. So lassen sich komplizierte Routen mit mehreren Zwischenstopps komfortabel planen. Als weltweit erster Automobilhersteller ermöglicht BMW die Internet-Nutzung im Fahrzeug. Exklusiv für den neuen 7er wird optional außerdem die Fernbedienung von Standheizung und Standlüftung über das Mobiltelefon angeboten.

Bei der Navigation des neuen 7er kann neben den gewohnten 2D-Ansichten auch optional eine 3D-Darstellung mit hinterlegtem Höhenmodell gewählt werden. In größeren Städten werden auch Gebäudemodelle und realistische Abbildungen besonderer Bauwerke angezeigt. Zusätzlich stehen die Guided Tours – ab Werk gespeicherte touristische Touren – zur Verfügung, bei denen die Etappenziele und der Weg über ausgewählte Streckenabschnitte vorgegeben und in Bild und Text erläutert sind.

Das Audiosystem des neuen BMW 7er ist serienmäßig mit einem DVD-Laufwerk, einer AUX-In- und einer USB-Schnittstelle ausgestattet. Neu ist die Funktion, Titel vom eingelegten Medium dauerhaft zur Musiksammlung auf dem 80-Gbyte-Entertainment-Server (inklusive Rip-Funktion) zu speichern. Optional sind ein 6-fach-DVD-Wechlser, ein TV-Modul und eine Empfangseinheit für „Digital Audio Broadcasting“ (DAB) verfügbar. Der weltweit einzigartige Einsatz von zwei DAB-Tunern gewährleistet eine konstante Empfangsqualität.

Der neue BMW 7er mit all seinen innovativen E/E-Systemen ist ein Meilenstein in der Automobilindustrie. Die optimale Bedienbarkeit und die umfangreichen Weltneuheiten in hoher Qualität werden unsere Kunden nachhaltig begeistern.

zurück zur Übersicht