Das XPort-AR-Modul macht jedes Gerät internetfähig

Mit dem Embedded-Device-Server »XPort AR Lantronix« lässt sich jedes Gerät mit dem Internet verbinden und aus der Ferne überwachen und steuern. Produktmanager Rahul Shah erwartet, dass mit dem Modul völlig neue Geschäftsmodelle möglich sein werden.

»In den nächsten 10 bis 15 Jahren wird so ziemlich jedes elektronische Gerät mit dem Internet verbunden sein«, ist sich Rahul Shah, Product Line Manager, von Lantronix sicher. Samsungs Internet-Kühlschrank der vor zwei Jahren für Aufsehen sorgte, sei nur ein plakativer Anfang gewesen.

Als Beispiel nennt Rahul Shah eine Pool-Service-Firma in Las Vegas. Sie installiert im Kundenauftrag Sensoren in Schwimmbecken, die die Wasserqualität prüfen. Die Sensoren sind per Internet mit dem Firmenserver verbunden. Sinkt die Wasserqualität, fährt ein Servicetechniker zum Kunden und behebt das Problem.

Doch wie lässt sich ein Gerät Internet-tauglich machen? Dieser Aufgabe hat sich Lantronix verschrieben und das neueste Produkt dieser Bemühungen ist das XPort-AR-Modul. Das Modul beinhaltet einen kompletten Embedded-Computer, eine Ethernet-10/100-Schnittstelle mit einem Netzwerk-Betriebssystem und einem Webserver in einer kleinen RJ-45-Baugruppe. Bemerkenswert dabei ist die Größe: Das gesamte Modul nimmt nicht mehr Platz ein als zwei Zuckerwürfel.

Der XPort AR kann als Hauptprozessor für das Gerät verwendet werden. Das ermöglicht es den Entwicklern, ihre eigenen gerätespezifischen Programme mit Hilfe einer Anwendungs-Programmierschnittstelle (API) in das Modul zu integrieren. Außerdem lassen sich Power-over-Ethernet-Leitungen durchschleifen, wodurch Stromkabel zum Gerät überflüssig werden.

Herzstück des XPort AR ist der von Lantronix selber entwickelte DSTni-Prozesser (120 MHz), der über bis zu drei serielle Schnittstellen zur Steuerung von Geräten verfügt. Weitere Merkmale des Prozessors sind: 11 GPIO-Control-Pins, 4 MByte Flash-Speicher und 1,25 MByte SRAM. Mit dem Modul können Nutzer Geräte über das Internet aus der Ferne überwachen, zugreifen und steuern.