Cyclone-III-LS-FPGAs verfügbar

Die FPGA-Reihe Cyclone III LS von Altera ist ab sofort verfügbar. Mit einer Leistungsaufnahme von unter 0,25 W für 200.000 Logikelemente (LEs) sind die Bausteine laut Hersteller die derzeit Strom sparensten verfügbaren FPGAs.

Die Cyclone-III-LS-FPGAs zeichnen sich durch eine hohe Logik, Speicher und DSP-Dichte bezogen auf die dafür benötigte Leiterplattenfläche aus. Für mehr Sicherheit hat Altera die Bausteine mit einer umfassenden »Information-Assurance Design Suite« inklusive Funktionen für den Manipulationsschutz sowie mit einer Separierungsmöglichkeit der Designs versehen. Für sensible Informationen warten die »Anti-Tamper-Features« der FPGAs mit einer JTAG-Port-Absicherung, Überwachung auf Manipulationsversuche und »Cyclical Redundancy Check«-Funktion (CRC) auf. Als weitere Sicherheitsstufe hat Altera die FPGAs mit einer AES-Verschlüsselung (256-Bit-Schlüssel) versehen.

Für Anwendungen, in denen Abmessungen, Gewicht und Stromaufnahme kritisch sind, sorgen die Design-Separierungs-Funktionen der Bauelemente mittels Separierung der Logik, des Routings und der I/O-Banks dafür, dass sich Hochsicherheits-Applikationen in ein und demselben Chip unterbringen lassen. Außerdem senken diese Funktionen zugleich die System-Leistungsaufnahme und erhöhen den Integrationsgrad. Die Cyclone-III-LS-FPGAs ermöglichen eine Single-Chip-Lösung für Anwendungen, deren Palette von Software-Defined Radio (SDR) über Krypto-Subsysteme bis zu Krypto-Modernisierungs-Equipment reicht.

Systementwickler haben ab sofort die Möglichkeit mit der Entwicklung von Applikationen basierend auf den Cyclone-III-LS-FPGAs zu beginnen. Hierfür hat Altera seine Design-Software Quartus II (Version 9.0) zum Herunterladen auf seiner Homepage bereitgestellt.