Conexant Systems erfüllt die Erwartungen

Conexant Systems hat im vierten Quartal einen Umsatz von 245,9 Mio. Dollar erzielt, was gegenüber dem dritten Quartal einem Rückgang von 2,3 Prozent entspricht.

Gegenüber dem vergleichbaren Quartal des Vorjahres ergab sich ein Plus von 14,4 Prozent. Im Gesamtjahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 970,8 Mio. Dollar, 34 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bruttomarge (GAAP) belief sich im vierten Quartal auf 45,7 Prozent. Der Nettoverlust im vierten Quartal betrug 21,1 Mio. Dollar, im dritten Quartal war ein Nettoverlust von 67,1 Mio. Dollar angefallen. Im vierten Quartal 2005 hatte das Unternehmen noch einen Nettogewinn von 50,1 Mio. Dollar erzielt, worin allerdings der Verkauf des GPS-Geschäfts inkl. Mitarbeiter an SiRF Technology enthalten war.

Dwight W. Decker, Chairman und CEO von Conexant, erklärt mit Blick auf das erste Quartal des Geschäftsjahres 2007, dass der gesamte Halbleitermarkt noch Zeichen der Schwäche zeigen würde. Deshalb erwartet er, dass der Umsatz von Conexant in diesem Zeitraum gegenüber dem vierten Quartal nicht wachsen wird, konkret prognostiziert er einen Umsatz zwischen 243 und 248 Mio. Dollar.