CO2-Messsystem zur Luftgüteüberwachung

Die J. Dittrich Elektronic ergänzt das Kohlendioxid-Messsystem MF420-IR-AL mit zwei unabhängigen Relaisausgängen.

 Dadurch kann das System automatische Fensteröffner, Klimaanlagen und Lüfter direkt steuern, ohne dass ein dazwischen geschaltetes Gerät, das die 4-bis-20-mA-Messsignale liest und auswertet, nötig ist. Mit Hilfe eines Zweistrahl-Infrarot-Photometers misst das System die Kohlendioxid-Konzentration im Raum. Übersteigt die Kohlendioxidkonzentration den von der Lüftungsnorm DIN 1946-2 für Innenräume vorgegebenen Richtwert von 1500 ppm CO2, sendet Relaiskontakt A einen kurzen Impuls und bewirkt so, dass das angesteuerte Gerät die Frischluftzufuhr erhöht (z. B. Fenster automatisch auf oder Lüfter an). Sinkt die Kohlendioxidkonzentration unter einen Wert von 1400 ppm CO2, sendet Relaiskontakt B einen kurzen Impuls und bewirkt eine Drosselung der Frischluftzufuhr (Fenster automatisch zu, Lüfter aus). Zusätzlich zeigt das Gerät nach dem Ampelprinzip die Luftgüte im Raum an.

Halle 7, Stand 232, www.dittrich-systeme.de