CAN-Gateway für Nutzfahrzeuge

Die Kompakt-SPS MCM100 eignet sich besonders für raue Umgebungsbedingungen, beispielsweise in den Aufbauten von Nutzfahrzeugen, wie Kühltransportern, Reinigungsfahrzeugen oder Löschfahrzeugen.

Sowohl die Steuerung als auch die passenden I/O-Module von Graf-Syteco erfüllen die Schutzart IP67 und werden über vibrationssichere Steckverbinder mit Messerleisten kontaktiert. Da die Steuerung standardmäßig mit zwei CAN-Schnittstellen ausgestattet ist, lässt sie sich als Gateway zwischen zwei verschiedenen CAN-Bus-Strängen einsetzen. Bei Nutzfahrzeugen soll meist der CAN-Bus des Fahrzeugs, über den zum Beispiel über das Protokoll SAE J1939 mit der Motorsteuerung kommuniziert wird, vom CAN-Bus des Aufbaus getrennt werden. Die MCM100 dient in diesen Anwendungen als CAN-Gateway, das einerseits mit der Motorsteuerung kommunizieren kann und andererseits die Bedienelemente und I/Os des Aufbaus ansteuert. Mit den I/O-Modulen vom Typ MCM200 und MCM300 können dem Gateway weitere Ein- bzw. Ausgänge zur Verfügung gestellt werden. Darüber lassen sich zum Beispiel Ventile ansteuern, digitale Sensoren oder Endschalter sowie analoge Sensoren erfassen.

Projektiert werden die Anwendungen für die MCM100-Steuerung mit der neuen grafischen Entwicklungsumgebung GDS-Logic von Graf-Syteco. Wahlweise ist auch eine Programmierung in C möglich.