Broadnet: Umsatz um 50 Prozent gesteigert

Broadnet erzielte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 einen Umsatz von 12,091 Mio. Euro. Die Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrug damit 50 Prozent.

Im Vergleich zum vierten Quartal 2005 entspricht dies einem Zuwachs von 14 Prozent. Eine nachhaltige Verbesserung konnte gleichfalls bezüglich des EBITDA erzielt werden: Im Vergleich des ersten Quartals 2006 (1,506 Mio. Euro) zum Vorjahresquartal hat sich das Ergebnis nahezu verdreifacht. Die Verbesserung wurde hauptsächlich durch weiteres Umsatzwachstum in den strategischen Produktbereichen Voice-over-IP und VPN bei insgesamt unterproportionalem Kostenzuwachs erzielt.

Das EBIT des Konzerns belief sich im ersten Quartal 2006 auf -291.000 Euro gegenüber -889.000 Euro im vierten Quartal 2005 und -531.000 Euro im ersten Quartal 2005. Mit einem Periodenfehlbetrag von 60.000 Euro konnte ein nahezu ausgeglichenes Gesamtergebnis erzielt werden.