Bessere Auftragslage für Halbleiter-Equipment

Die Equipment-Industrie hat laut VLSI Research im Januar einen weltweiten Auftragsbestand von 5,14 Mrd. Dollar gemeldet, was einer Steigerung von 2 Prozent gegenüber Dezember 2005 entspricht.

Das ist insofern beachtlich, als dass der Januar-Monat typischerweise gegenüber dem Dezember saisonbedingt abfällt. Außerdem bestätigt dieser Wert, dass der positive Trend, der seit Mitte letzten Jahres zu verzeichnen ist, weiter hält. Auf Basis eines Jahresvergleichs ist die Auftragslage um 15 Prozent höher als im Januar 2005. Dagegen sind die weltweiten Umsätze gegenüber dem Dezember 2005 um 14 Prozent gesunken. Damit ergibt sich ein Book-to-Bill-Verhältnis von 1,23.

Die Kapazitätsauslastung in den Halbleiterfabriken sinkt wie immer um diese Jahreszeit. So fiel die Kapazitätsauslastung (Front-end) im Januar gegenüber Dezember um 5 Prozentpunkte auf 86 Prozent. Im Test- und Assembly-Bereich lag die Auslastung bei 93 bzw. 91 Prozent.