Innovationen beim Navigationssystem Professional Besser ans Ziel kommen

Das Navigationssystem Professional wartet mit neuer Hardware und einer Reihe neuer Funktionen auf. Eine integrierte Festplatte speichert die Kartendaten und ermöglicht realistische 3D-Ansichten. Vorschaukarten unterstützen bei der Zielsuche. Ein Reisemodus mit Importmöglichkeiten vervollständigt den Funktionsumfang des neuen Navigationssystems. Die Bedienung fügt sich nahtlos in das überarbeitete iDrive-Konzept ein

Innovationen beim Navigationssystem Professional

Das Navigationssystem Professional wartet mit neuer Hardware und einer Reihe neuer Funktionen auf. Eine integrierte Festplatte speichert die Kartendaten und ermöglicht realistische 3D-Ansichten. Vorschaukarten unterstützen bei der Zielsuche. Ein Reisemodus mit Importmöglichkeiten vervollständigt den Funktionsumfang des neuen Navigationssystems. Die Bedienung fügt sich nahtlos in das überarbeitete iDrive-Konzept ein

Neben den gewohnten 2D-Ansichten kann jetzt optional auch eine 3D-Darstellung mit hinterlegtem Höhenmodell gewählt werden. In größeren Städten kommen in Maßstäben von 25 bis 100 Metern werden auch Gebäudemodelle und realistische Abbildungen besonderer Bauten angezeigt. Das 10,25-Zoll-Display im 8:3-Format bietet eine Auflösung von 1280 x 480 Pixel.

Die 2D-Ansichten zeigen bei Maßstäben von 10 bis 1000 Kilometern ebenfalls das Höhenprofil in Form von Farbabstufungen. In Nordausrichtung kann wahlweise neben festen Maßstäben auch auf Automatik umgeschaltet werden. In diesem Fall wird die Route immer möglichst formatfüllend angezeigt, der Maßstab passt sich während der Fahrt automatisch an. Die Umschaltung auf Nachtansicht erfolgt wahlweise automatisch oder manuell.

Für eine übersichtliche Darstellung der Verkehrslage wurde eine eigene Verkehrsinfokarte mit reduzierter Farbgebung entwickelt. Sie steht neben den gewohnten Kartenansichten zur Auswahl. In dieser Darstellung sind Verkehrsstörungen durch farbliche Kennung entlang der betroffenen Streckenabschnitte hervorgehoben.

Navigation in CID, Kombi und/oder Head-up-Display

Das Kombiinstrument zeigt die nächsten Fahrmanöver in Form von hochauflösenden Zielführungspfeilen an (Bild 1). Zusätzlich werden Spurempfehlungen angeboten. Auch im Headup-Display können die Zielführungshinweise angezeigt werden. In diesem Fall ist die Anzeige im Kombiinstrument ausgeblendet. Das CID (Central Information Display) bietet die Möglichkeit, im Bereich des Assistenzfensters 3D-Grafiken zu Autobahnkreuzen und -ausfahrten einzublenden (Bild 2).

Vorschaukarten unterstützen sowohl bei der Zielauswahl als auch bei der Präsentation des Routenverlaufs oder der Auflistung der Verkehrsbehinderungen. Bei Bedarf werden zur geplanten Route zwei Alternativen berechnet. Mit Hilfe der Vorschau ist eine einfache Auswahl des bevorzugten Routenverlaufs möglich (Bild 3).

Neben einer Ganzwort-Spracheingabe unterstützt eine „Smartlist“ die manuelle Zieleingabe häufig angefahrener Adressen. Es werden nur wenige Buchstaben benötigt und das gewünschte Ziel erscheint in der Adressliste. Ein weiterer Komfortgewinn besteht in der Möglichkeit, korrekt befüllte Kontaktadressen aus einem angebundenen Mobiltelefon in die Navigation zu übernehmen und somit direkt für die Zielführung zu nutzen.

zurück zur Übersicht