Sie sind hier: HomeRubrikenAutomotiveElektromobilität

Electric Vehicle Index von McKinsey: Marktseitig liegt Deutschland nur auf Rang 10

McKinsey hat seinen aktuellen Electric Vehicle Index veröffentlicht. Hierbei untersucht die Unternehmensberatung, wie die für die Elektromobilität 14 wichtigsten Nationen jeweils stehen und wie sich Deutschland dabei positioniert.

McKinsey veröffentlichte im Januar 2016 den neuen Electric Vehicle Index. Bildquelle: © McKinsey
McKinsey veröffentlichte im Januar 2016 den neuen Electric Vehicle Index.

McKinsey untersucht für den seit 2010 erscheinenden Electric Vehicle Index folgende Länder: China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Südkorea und USA. Beim Ranking der wichtigsten Herstellerländer für Elektrofahrzeuge führen Japan, China und Deutschland. Auf Platz 4 folgt die USA – der Abstand zu den weiteren Produktionsländern Südkorea, Frankreich und Italien hat sich erneut vergrößert. Industrieseitig bleibt die Prognose für Deutschland positiv: 38 Prozent aller im Jahr 2020 weltweit produzierter E-Fahrzeuge werden von deutschen Herstellern produziert, so McKinsey. Mit über 1 Million produzierten Fahrzeugen würde Deutschland damit klar vor den weiteren Herstellerländern China, USA und Japan führen. Diese kommen jeweils auf knapp 500.000 produzierte Autos.

Spannender und dynamischer ist allerdings die Marktseite [1]: Zwar verteidigen auch hier die führenden Länder Norwegen, Niederlande und Frankreich die ersten drei Ränge. Dänemark und vor allem China entwickeln sich allerdings dynamisch und konnten jeweils Plätze gutmachen. Deutschland belegt hinter den genannten Nationen sowie USA, Großbritannien, Japan und sogar Portugal nur den 10. Platz.