Zuken kauft CIM-Team

Die deutsche CIM-Team GmbH, Anbieter von E-CAE-Software (Computer Aided Engineering) mit Sitz in Ulm, gehört künftig zum EDA- (electronic design automation) und Dienstleistungsanbieter Zuken.

Dieser Firmenkauf bringt laut Unternehmensangaben sich ergänzende Technologien zusammen: das E-CAE-System für die Elektrokonstruktion und Verkabelung E³.series von CIM-Team sowie das System-Design-Portfolio für die Elektronikentwicklung von Zuken. Dieses umfasst die skalierbare unternehmensweite Leiterplattenentwicklungslösung CR-5000, das Desktop-PCB-Konstruktionssystem Cadstar und die e-PLM-Lösung DS-2. „Durch die Zusammenführung unserer Leistungsspektren können wir dem westlichen Markt bessere und flexiblere Lösungen zum Kabelbaumdesign bieten. Außerdem werden unsere Kunden von einer zuverlässigen und nahtlosen Gesamtlösung für die Elektronik- und Elektrotechnik-Entwicklung profitieren”, verspricht sich Gerhard Lipski, CEO von Zuken USA Inc. und General Manager von Zuken Europe, von der Übernahme.

Zuken, dessen Hauptsitz sich in Japan befindet, unterhält Entwicklungs- und Support-Center in zehn Ländern, beispielsweise in den USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, China und Taiwan.