XenICs: Neue Tochter in Singapur

Der belgische Infrarot-Detektor- und -Kamera-Hersteller XenICs hat für Fertigung und Vertrieb ein Tochterunternehmen in Singapur gegründet.

Die neue sInfraRed Pte Ltd. ist für Vertrieb, Support und Marketing zuständig und übernimmt Volumenfertigung und Kundenspezifikation bestimmter XenICs-Produkte für Australien, Asien und den Nahen Osten. XenICs verspricht sich davon signifikante Kosteneinsparungen in der Volumenfertigung von Kameras und Infrarot-Detektor-Lösungen. Die Gründung von sInfraRed sei auch eine Konsequenz aus der anhaltend starken internationalen Position des Euro, hieß es. Dies habe XenICs veranlasst, nach alternativen Standorten für die geplante Low-Cost-Fertigung von Mainstream-Produkten zu suchen, um sich besser gegenüber den im Dollar-Raum agierenden Wettbewerbern zu positionieren.