Wittenstein-Unternehmensgruppe mit neuer Markenstruktur

Ab dem 1. Juli 2008 wird die Wittenstein-Unternehmensgruppe alle Geschäftseinheiten und internationalen Tochtergesellschaften unter der Marke Wittenstein präsentieren.

Die 1984 gegründete Unternehmenstochter alpha getriebebau GmbH heißt dann Wittenstein alpha GmbH. Die anderen Unternehmensbereiche Wittenstein electronics GmbH, Wittenstein motion control GmbH, Wittenstein cyber motor GmbH, Wittenstein intens GmbH, Wittenstein bastian GmbH und Wittenstein aerospace & simulation GmbH behalten ihre Namen, treten aber unter dem einheitlichen Wittenstein-Logo in neuer Hausfarbe auf. Alle internationalen Tochtergesellschaften werden zum 1. Juli 2008 umfirmiert in Wittenstein (plus der jeweiligen nationalen Rechtsform, also beispielsweise Wittenstein S.P.A. in Italien statt bisher alpha riduttori s.p.a.).


Die Wittenstein-Gruppe bietet mechatronische Antriebstechnik und hat ihren Sitz im baden-württembergischen Igersheim-Harthausen. Das Unternehmen beschäftigt rund 1300 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Umsatz von 166,5 Millionen Euro (vorläufiger Wert).