Wireless-Netzwerke für den Nahbereich

Drahtlos-Netzwerke kommen immer mehr in der Industrie zur Anwendung. Das Buch »Wireless-Netzwerke für den Nahbereich« liefert praxisgerechte technische Grundlagen und erarbeitet daraus Parameter für den technischen und wirtschaftlichen Vergleich.

Heute stehen neben dem allgegenwärtigen Mobilfunk und seinen spektakulären Geschwindigkeitsverbesserungen vor allem die Wireless-Netzwerke für den Nahbereich im Fokus der Fachleute. Derartige Netzwerke erlauben die großflächige Anwendung von drahtlosen Technologien im alltäglichen Leben, in der Industrie, der Automatisierung und in der Multimedia-Datenübertragung. Die wesentlichen standardisierten Verfahren hierbei sind Bluetooth, ZigBee, WLAN aber auch weitere proprietäre Konzepte, die in dem Buch »Wireless-Netzwerke für den Nahbereich« anhand des ISO/OSI-Modells als zentralem Ordnungselement vorgestellt werden.

Das Buch »Wireless-Netzwerke für den Nahbereich« liefert hierzu auch in praxisgerecht aufbereiteter und didaktisch gut dargestellter Weise Grundlagen aus den Gebieten Nachrichten-, Kommunikationstechnik sowie Embedded Systems und erarbeitet daraus wichtige Parameter für den technischen und wirtschaftlichen Vergleich.

Letztlich liefert das Werk in Theorie und Praxis eine durchgehende und vollständige Darstellung der Implementierung von eingebetteten Funksystemen. Beispiele, Aufgaben, Einstiegshilfen und Literaturhinweise zur weiteren Vertiefung runden das Werk ab.

Zielgruppe sind Studenten der Elektro- und Nachrichtentechnik sowie der Informatik, Lehrkräfte dieser Disziplinen sowie Entwicklungs- und Wireless-Systemdesign-Ingenieure.

Wireless-Netzwerke für den Nahbereich - Eingebettete Funksysteme: Vergleich von standardisierten und proprietären Verfahren; Ralf Gessler; Thomas Krause
Vieweg + Teubner, GWV Fachverlage GmbH; 328 Seiten; zahlreiche Abb.; 34,90 Euro
ISBN-13: 978-3-8348-0247-7