Weltrekord von Atmel: Schnellster 12-Bit-ADC

Eine Abtastrate von 500 MSPS erreicht der neue 12-Bit-Wandler von Atmel und setzt damit einen neuen Weltrekord.

Der AT84A001TP erlaubt es, die Architektur von Basisstationen, digitalen Empfängern mit hohen Zwischenfrequenzen sowie Test- und Messgeräte einfacher auszulegen. Denn bisher mussten die Eingangssignale mehrere Abwärtswandlungsstufen durchlaufen, bis sie mehrere miteinander verschaltete 12-Bit-Wandler mit niedrigeren Abtastraten weiter verarbeiten konnten.

Der AT84A001TP erreicht einen Signal-Rausch-Abstand (SNR) von 62 dBc, der störlinienfreie Dynamikbereich (SFDR) liegt bei 75 dBc, und die Zahl der effektiven Bits (ENOB) gibt Atmel mit 10 Bit bei 500 MSPS über die erste Nyquist-Zone an. Dabei nimmt der ADC eine Leistung von 2,3 W auf. Er arbeitet mit Spannungsversorgungen von 3,3 V und 5 V. Die Wandler sind in einem TBGA-Plastikgehäuse mit 192 Anschlüssen untergebracht und stehen in Varianten für den kommerziellen und industriellen Temperaturbereich zur Verfügung.

Muster sind ab sofort erhältlich, die Produktion in Stückzahlen nimmt Atmel im vierten Quartal 2006 auf. Den Preis der Typen für den kommerziellen Temperaturbereich beziffert Atmel auf 98 Dollar (1000 Stück).