Web-Controller mit IEC 61499-Unterstützung

Mit der IEC 61499-konformen Programmierumgebung Isagraf 5 ist neben CoDeSys eine weitere Engineering-Plattform für die Web-Controller von Beck-IPC verfügbar.

Die IEC 61499 ergänzt die bekanntere IEC 61131-3 um Richtlinien zur Steuerung und Verwaltung verteilter Prozesse sowie Mess- und Steuerungssysteme. Beispielsweise sind damit Regelkreise in einem verteilten System realisierbar. Gleichzeitig stellt sie die Datenkonsistenz in verteilten Systemen sicher und sorgt für einen synchronen Betrieb mehrerer Geräte. Zudem lassen sich Automatisierungsfunktionen kapseln, sodass Maschinenhersteller Funktionsbausteine nach IEC 61499 für unterschiedliche Maschinenkomponenten erstellen können. Damit werden die Vorteile der objektorientierten Programmierung in einer für Automatisierungsingenieure gewohnten Engineering-Umgebung verfügbar.
Die Isagraf-Runtime ist kompatibel zu den Embedded Web-Controllern IPC@Chip SC123/SC143 von Beck IPC. Lokale E/A-Treiber sind verfügbar, zusätzliche Treiber werden auf Anfrage entwickelt. Die Automatisierungssoftware lässt sich auch mit dem Development Kit beziehungsweise Board von Beck nutzen. Die Web-Controller basieren auf einer 96-MHz-CPU, 8 MB RAM, bis zu 8 MB Flash, je 2 Ethernet- und CAN-Ports sowie einem USB-Interface. Das vorinstallierte Betriebssystem von Beck beinhaltet Softwareptrotokolle für Security (SSH, SSL, IPSec), Modbus-TCP, Ethernet/IP, API für CAN-Controller und API für USB-Slave-Funktionen.