Vier neue Module für C-Serie von National Instruments

National Instruments präsentiert vier neue Messdatenerfassung-Module, die die C-Serie um die Akustik- und Schwingungs-Messdatenerfassung sowie um die Struktur-, Temperatur- und Druckprüfung erweitert.

Die Module USB-9219, USB-9229 und USB-9239 unterstützen USB (inklusive Stromversorgung per USB) während das AC/DC-gekoppelte, dynamische Signalerfassungs-Modul NI-9234 eine selektive IEPE-Signalaufbereitung für die Audiofrequenz-Messung bereitstellt.

Die C-Serie kombiniert Signalaufbereitung, direkte Sensorvernetzung und Datenaufbereitung in einem Modul. Mit den vier neuen Modulen umfasst die C-Serie nun mehr als 40 Messmodule für verschiedenste Aufgabenstellungen, wie beispielsweise die Erfassung von Spannung, RTD, Widerstand oder Stromstärke.

Die vierkanaligen Module USB-9219, USB-9229 und USB-9239 sind für Mehrzweckmessungen mit jedem beliebigen CompactDAQ- oder CompactRIO-Gehäuse von National Instruments konzipiert. Mit dem Universal-Modul USB-9219 können bis zu 11 Signaltypen erfasst und dank der »Kanal-zu-Kanal«-Isolierung ein ganzes System vor schädlichen Spannungsspitzen geschützt werden. Zugleich verhindert die Isolierung Messfehler, die durch die Masseschleife ausgelöst werden können. Der Messbereich des USB-9219 umfasst ±60 V und ± 25 A.

Die Module USB-9229 und USB-9239 erfassen 50 Messungen pro Sekunde und Kanal. Zudem besitzen sie Anti-Aliasing-Filter um ungewollte Signale bei der Überwachung zu unterdrücken. Der USB-9239 erfasst einen Bereich von ± 10 V bei High-Speed-Sensormessungen, der USB-9229 einen Bereich von ± 60 V.

Das NI-9234 ist für die Vibrations- und Akustiksignaldatenerfassung optimiert. Der Anwender kann damit die IEPE-Signalaufbereitung zu- bzw. abschalten und zwischen AC- oder DC-Kopplung wählen. Das NI-9234 besitzt eine Auflösung von 24 Bit, einen Dynamikbereich von 102 dB und Anti-Aliasing-Filter.

Alle vier Module sind kompakt ausgeführt und für den Einsatz in rauen Umgebungen, wie z.B. Industrie-I/Os geeignet.