VDMA: Talsohle im Maschinenbau noch nicht erreicht

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Mai 2009 um real 48 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Dies teilte der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) mit.

Das Inlandsgeschäft ging demnach um 42 Prozent zurück. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Minus von 51 Prozent verglichen mit dem Vorjahresniveau.

Im von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich März bis Mai 2009 ergibt sich insgesamt ein Minus von 47 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bei den Inlandsaufträgen ein Rückgang von 45 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Minus von 48 Prozent.

»Die positive Nachricht wieder anziehender Geschäftserwartungen findet im Auftragseingang des Maschinenbaus noch keinen Widerhall«, erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. »Die Minusraten des Mai liegen zwar unter denen des April. Doch das beruht allein auf dem Basiseffekt des im Mai 2008 bereits niedrigeren Vergleichsniveaus.« Im Verlauf zeige sich leider bislang keine Entspannung.