Variabel einsetzbar

<p>Mit Protrenic 500 und Protrenic 550 bringt die Firma Yacoub zwei modulare Prozessregler heraus.

Mit Protrenic 500 und Protrenic 550 bringt die Firma Yacoub zwei modulare Prozessregler heraus. Die vierkanaligen Geräte mit P-, PI-, PD oder PID-Verhalten eignen sich für Festwert-, Verhältnis, Override- und Kaskadenreglung. In der Grundausstattung hat jeder Regler einen Universal-Eingang für Temperaturfühler, zwei analoge Eingänge, einen Analogausgang sowie vier binäre E/As. Über Steckmodule lassen sich weitere Ein- und Ausgänge integrieren. Die Signale am Universaleingang können gefiltert, linearisiert oder radiziert werden. Die binären E/As sind als Regler-Stellausgänge, Grenzwertgeber oder auch als Eingang zur Regler-Umschaltung konfigurierbar. Feldbus-Anbindungen für Modbus und Profibus gibt es optional. Zwei Arten der Regler-Konfiguration sind möglich: Per Auswahl vordefinierter, im Geräte abgelegter Standard-Anwendungen oder über die Software Ibis-R. Auf Basis einer Funktionsbausteinsprache können damit beliebige Rechen-, Steuer- und Verknüpfungsfunktionen grafisch programmiert werden.

Tel. (0 30) 3 49 98 34 – 21
info@yacoub.de
www.yacoub.de