Vacon mit ehrgeizigen Wachstumszielen

Der Frequenzumrichter-Spezialist Vacon hat ehrgeizige Wachstumsziele. Bis zum Jahr 2012 will Vacon beim Umsatz die 500-Millionen-Euro-Schallmauer durchbrochen haben. Gleichzeitig soll der Erlös bis dahin mehr als 14 Prozent des Umsatzes ausmachen.

»Wir haben uns hohe Ziele gesteckt, aber die Vorzeichen stehen derzeit sehr günstig für Vacon. Die Nachfrage nach Energie-effizienten Lösungen wächst sehr stark, wie auch der Markt für erneuerbare Energien. Die Akquisition von TB Woods AC-Drive-Segment gab uns einen zusätzlichen Schub für das Erreichen dieser Ziele«, sagte Vesa Laisi, President und CEO von Vacon.

Das Ziel, die 500-Millionen-Euro-Marke beim Umsatz bis 2012 zu durchbrechen und den Erlös auf über 14 Prozent des Umsatzes zu steigern, bedeutet, dass dafür ein jährliches Rendite-Wachstum (ROE) von über 30 Cent erreicht werden muss. »Die Applikationen für Windkraftanlagen, Gebäude und Maschinen stellen die schnellst wachsenden Segmente in den AC-Drive-Märkten dar, und Vacon ist in all diesen Segmenten stark vertreten«, fügte Vesa Laisi an.