Umgebungstemperaturen bis 55 °C

<p><em>PC 827B</em> aus der „Box-PC“-Reihe von Siemens ist für den 24-Stunden-Dauerbetrieb bei Umgebungstemperaturen bis 55 °C ausgelegt.

PC 827B aus der „Box-PC“-Reihe von Siemens ist für den 24-Stunden-Dauerbetrieb bei Umgebungstemperaturen bis 55 °C ausgelegt. Es gibt ihn mit Intel-Core2-Duo- oder Celeron-M-Prozessoren. Der neue Box-PC verfügt über einen PCIe(×4)- und vier PCISteckplätze für Erweiterungskarten beispielsweise für anspruchsvolle Bildverarbeitungs-Anwendungen. Für den schnellen Bildaufbau ist ein Grafik-Media-Beschleuniger Intel GMA 950 integriert. Der Rechner ist in der Ausstattung skalierbar mit einem DDR2-677-Hauptspeicherausbau bis 4 GByte und Sata-Festplatten-Laufwerken bis 160 GByte. Verglichen mit dem Vorgängermodell Box-PC 840 V2 ist seine Rechenleistung mehr als doppelt so hoch . Das Gerät verfügt über zwei „Teaming“-fähige Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und eine optionale Profibus-Schnittstelle. Alle Schnittstellen und Funktionselemente sind frontseitig zugänglich. Der Box-PC steckt in einem Ganzmetallgehäuse, das laut Hersteller eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit aufweist. Für hohe Datensicherheit steht optional ein Spiegelplattensystem bereit. Der Raid1-Controller dafür ist bereits onboard. Für wartungsarme Anwendungen und den Betrieb ohne Festplatte verfügt der Box-PC über zwei von außen zugängliche Drive-Steckplätze zur Aufnahme von Compact Flash Cards.

Siemens Automation and Drives
Infoservice/Stichwort „AD1611“
Fax (09 11) 9 78 – 33 21
infoservice@siemens.com
www.siemens.com/simatic-pc