Treiber-Version 3.20 für µEye-Familie erhältlich

Mit der Version 3.20 präsentiert IDS einen Treiber für die gesamte µEye-Familie, egal ob USB oder Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.

Die neuen Features der Treiber-Version 3.20 im Überblick:

- Auto-Funktion hilft beim Setzen des optimalen Pixelblocks.
- Mit Hilfe der neuen Auto-Funktion wird die optimale Pixeltaktrate für den Rechner zum fehlerfreien Empfang der Bilddaten gesetzt (im Ein-Kamera-Betrieb).
- Gigabit-Ethernet µEye-Modelle können nun auch in Klasse-B-Netzen genutzt werden. Die nötige Starter-Firmware ist in Version 3.20 enthalten.
- Der energiesparende Standby-Modus ist nun für alle µEye-Modelle verfügbar.
- Neue Demos in C# und Visual Basic Quellcode demonstrieren die High-Dynamic-Range-Funktionalität (HDR) der UI-1220-Kamerafamilie.
- Das neue Demo µEyePixelPeek zeigt auf, wie Pixel eines Bildspeichers ausgelesen werden können.
- µEyeBatchInstall gibt zusätzliche Optionen zum Entfernen der µEye-Einträge in der Windows-Registry
- Im Sequenzmodus liefert eine weitere neue Funktion die Startadresse des Bildspeichers, der zuletzt für die Bildaufnahme verwendet wurde.

Der Treiber in Version 3.20 steht ab sofort auf der IDS-Website zum Download bereit.