Switch mit Direktanschluss für Kunststoff-Lichtwellenleiter

Zur Sicherheits-Gewährleistung gegenüber elektromagnetischen Störungen bietet Yacoub den robusten managed-Switch SM4TX4POF mit vier optischen Klemmen für Direktanschlüsse von Kunststoff-Lichtwellenleitern an.

Die Kabel müssen nicht mehr konfektioniert werden und die Installateure brauchen die Lichtwellenleiter nur auf der gewünschten Länge abzuschneiden und in die optischen Klemmen zu stecken. Neben den optischen Ports für Kunststofflichtwellenleiter mit einer Übertragungsrate von 100 MBit/s bei einer maximalen Leitungslänge von 100 m enthält der Switch vier TX-Ports in 10/100-Twisted-Pair-Ausführung mit Autonegotiation und Autocrossing.

Der SM4TX4POF aus der etherRAIL–Produktfamilie zeichnet sich durch hohe EMV-Festigkeit und Einsatztauglichkeit in einem Temperaturbereich von –40 °C bis +70 °C sowie Anschlüsse für redundante 24-V-Spannungsversorgung aus. Redundante herstellerübergreifende Netzwerkstrukturen sind über Rapid-Spanning-Tree nach IEEE802.1w möglich. Die Switches unterstützen ein vollwertiges Netzwerkmanagement über SNMP und verfügen über einen integrierten Web-Server für Konfigurations- und Diagnose-Mechanismen, der sich mit der mitgelieferten Software easyMNS in Betrieb nehmen und bedienen lässt. Das Gehäuse des für die Hutschienenmontage konstruierten Switch hat die Schutzart IP20 und besitzt die Abmessungen 22,5 x 99 x 111 mm.