Süss MicroTec: erfolgreiches viertes Quartal 2005

Insbesondere der Auftragseingang entwickelte sich für den Münchner IC-Fertigungsequipment-Hersteller Süss MicroTec sehr positiv und erreichte im vierten Quartal 2005 mit rund 51 (Vorjahreszeitraum: 31) Mio. Euro den höchsten Quartalswert seit vier Jahren.

Einen wesentlichen Beitrag hierzu leisteten Aufträge für Produktionsmaschinen in den Bereichen Advanced Packaging und Mikrosystemtechnik. Diese beinhalten auch Multiple-Tool-Aufträge von namhaften Großkunden. Zudem wurden mehrere Aufträge für Device Bonder platziert, die vor allem bei Infrarot-Anwendungen eingesetzt werden. Aus regionaler Sicht zeigten insbesondere die USA, Japan und Asien deutliche Wachstumsraten im Vergleich zum vierten Quartal 2004.

Im Gesamtjahr 2005 betrug der Auftragseingang rund 135 Mio. Euro gegenüber 122 Mio. Euro im Vorjahr. Diese Steigerung von rund 11 Prozent beruht hauptsächlich auf einem größeren Auftragsvolumen für Spin Coater (+20 %), C4NP und der verbesserten Situation bei den Device Bondern. Auf Jahressicht zeigten die USA und Europa gute Wachstumsraten, während sich Asien und Japan leicht rückläufig entwickelten.

Der vorläufige Bruttoumsatz 2005 nach IFRS betrug 117 Mio. Euro, deutlich mehr als ursprünglich prognostiziert (106 Mio. Euro). Grund hierfür sind wesentliche Kundenabnahmen, die noch im Jahr 2005 erreicht wurden. Aufgrund dieses höheren Umsatzes erwartet Süss auch ein besseres operatives Ergebnis als die prognostizierten minus 7 Mio. Euro (inkl. Goodwill-Abschreibungen).

Süss MicroTec veröffentlicht die endgültigen, geprüften Zahlen und Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2005 nachbörslich am 28. März 2006.