Streitpunkt MES

Als Bindeglied zwischen Produktion und Verwaltung tangieren Manufacturing-Execution-Systeme die IT-Abteilung ebenso wie die Automatisierer. Dies birgt jede Menge Konfliktpotenzial in sich, wie eine aktuelle Umfrage unter IT- und Automatisierungsfachleuten zeigt.

Als Bindeglied zwischen Produktion und Verwaltung tangieren Manufacturing-Execution-Systeme die IT-Abteilung ebenso wie die Automatisierer. Dies birgt jede Menge Konfliktpotenzial in sich, wie eine aktuelle Umfrage unter IT- und Automatisierungsfachleuten zeigt.

Traditionell ist die IT für das ERP (Enterprise Ressource Planning) und Funktionen wie Auftragsabwicklung und Materialbeschaffung zuständig. Im ISA-95-Modell gehören diese Aufgaben größtenteils zur Ebene 4. Die IT-Abteilung denkt und programmiert in Java, .NET und anderen Hochsprachen.

Die Automatisierungstechniker arbeiten in einer völlig anderen Welt – den Ebenen 2, 1 und 0 nach ISA 95. Hier dominieren SPS, SCADA (Supervisory Control and Data Acquisition) und DCS (Distributed Control Systems), die primär in AWL (Anweisungsliste), FUP (Funktionsplan) und SFC (Sequential Function Chart) programmiert werden. Zwischen beiden Welten liegt die Funktionsebene 3 (Manufacturing Operations & Control), die Aufgaben wie das Rezeptur-Management, Betriebs-/Maschinendatenerfassung sowie die Produktionsplanung und -verfolgung betrifft.

In der Vergangenheit haben SCADA- und DCS-Anbieter mehr und mehr Funktionen der Ebene 3 zugeordnet, zum Beispiel Datenarchivierung, Produktions-Statistiken und Rezept-Management. Entsprechend eng sind diese Lösungen mit den Systemen auf Ebene 2 gekoppelt und verlangen umfassende Kenntnisse über den Produktionsprozess und wie er automatisiert ist. Dies lässt den Schluss zu, dass die Automatisierer auch für die MES-Thematik in einem Unternehmen verantwortlich sein sollten.

Aber auch die ERP-Anbieter haben längst Level-3-Funktionen implementiert, jedoch auf Basis der Betriebssysteme, Programmiersprachen und Netzwerk-Protokolle, die für IT-Umgebungen charakteristisch sind. Darüber hinaus taucht mehr und mehr der Begriff Manufacturing-IT auf – ein Indiz für die Zuständigkeit?