STMicroelectronics: ZigBee-Kooperation mit Ember

Die im ZigBee-Bereich aktiven Firmen stecken ihre Claims ab: Jetzt haben STMicroelectronics und Ember bekannt gegeben, gemeinsam ZigBee-Produkte zu entwickeln.

Vor Weihnachten hatte Texas Instruments Chipcon für 200 Mio. Dollar übernommen, einen der wenigen Hersteller, die schon im vergangenen Jahr Chips nach dem ZigBee-Standard lieferte, unter anderem auch an Ember.

Im Rahmen der nicht exklusiven Kooperation wollen STMicroelectronics und Ember gemeinsam die nächste Generation an ZigBee-Produkten entwickeln, einschließlich der Hardware, der Software und der Entwicklungswerkzeuge. Ember wird sein Know-how im IP-Bereich für die ZigBee-Chips entsprechend 802.15.4 beisteuern, STMicroelectronics bringt sein Entwicklungs-Know-how im Halbleiterbereich sowie seine weltweiten Fertigungs- und Marketingkapazitäten ein. Erste Produkte wollen die beiden Firmen demnächst vorstellen. Die in Boston ansässige Ember, die ein Entwicklungszentrum in Cambridge, UK, betreibt, entwickelt Chips für drahtlose Sensornetze.

Der ZigBee-Standard wurde in Hinblick auf die Gebäudeautomatisierung entworfen. Derzeit hält der Standard vor allem in die Bereiche Beleuchtung und Industrieanwendungen Einzug. Neben den genannten Firmen sind auch Atmel und Freescale dabei, ZigBee-Chips auf den Markt zu bringen.