STMicroelectronics: hoch integrierte STB-Chips

Der neue Empfänger/Decoder-Chip STI5188 von STMicroelectronics ist für Satelliten-STBs bestimmt, die in Free-to-Air-Märkten in Asien, dem Nahen Osten, Afrika, Südamerika und Europa Einsatz finden.

Er kombiniert die Funktionen des DVB-S-Empfängerbausteins STV0288 und des für den Massenmarkt konzipierten STB-Decoders STM5118 und gibt damit den Herstellern von Digital-Receivern die Möglichkeit, preislich mit analogen Geräten zu konkurrieren. Der STI5188 enthält neben dem QPSK-Demodulator (Quadrature-Phase-Shift-Keying) auch die Audio-DACs und einen VCXO, so dass die Hersteller ihren Materialaufwand deutlich reduzieren und das Design und die Montage ihrer Leiterplatten vereinfachen können. Günstig für das Leiterplatten-Layout ist auch das nur 20 x 20 mm große QFP-Gehäuse.

Der in den STI5188 integrierte QPSK-Demodulator ermöglicht dem Anwender dank seiner »Blind-Scan«-Fähigkeit gleichsam einen Sendersuchlauf. Die integrierten Audio-DACs gestatten den Direktanschluss an TV-Eingänge und ergeben zusätzliche Ersparnisse gegenüber der früheren Generation und heute erhältlichen Produkten. Durch den Einsatz von seriellem Flash-Speicher in hat sich die Zahl der I/O-Leitungen verringert. Dies gestattet die Verwendung eines kleineren Gehäuses, was wiederum das Leiterplatten-Routing erleichtert und das Risiko von EMI-Problemen senkt.

Entwicklungsmuster des STI5188 im QFP-176-Gehäuse 20 mm x 20 mm) wurden bereits an wichtige Kunden ausgeliefert. Der Beginn der Massenproduktion ist für Ende des zweiten Quartals 2006 vorgesehen. Der Einzelpreis beträgt 4,50 US-Dollar (ab 500.000 Stück).