Steigende Besucherzahlen auf der Hannover-Messe

Über 230.000 Besucher durchschritten die Drehkreuze zu den Hallen der Hannover-Messe 2007, gut 10 Prozent mehr als im Vergleichsjahr 2005.

Aus dem Inland kamen 12 Prozent, aus Bayern und Baden-Württemberg 14 Prozent, aus dem Ausland 8 Prozent mehr Besucher. Der Auslandsanteil der Besucher lag insgesamt bei rund 30 Prozent; vor allem aus Amerika und Osteuropa erhöhte sich der Zuspruch gegenüber 2005. Am meisten ausländische Besucher kamen aus Indien, den Niederlanden, der Türkei, Schweden, Dänemark und Italien. Nach Branchen betrachtet nahm der Besuch vor allem aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und Elektronik sowie dem Nahrungs- und Genussmittelgewerbe zu. Rund 73.000 Personen besuchten die Hannover-Messe zum ersten Mal. Die Zahl der Entscheider aus dem technischen Einkauf und der Beschaffung stieg um 30 Prozent auf rund 21.000.
Im Mittelpunkt der Messeziele stand für 42 Prozent der Besucher, Neuheiten aufzuspüren. An den fünf Messetagen kam es insgesamt zu 5,5 Millionen Geschäftskontakten.