Matrix Vision Starterkit für Smart-Kamera-Anwendungen

Für die Smart-Kamera mvBlueLYNX-X bietet Matrix Vision ein Starterkit an, um Anwendern einen schnellen Einstieg in Bildverarbeitungsanwendungen zu ermöglichen. Neben einer Kamera enthält das Kit umfangreiches Zubehör sowie eine Software-Testlizenz für Halcon Embedded oder EyeVision.

Matrix Vision liefert ein Starterkit, dessen Kernstück eine intellligente Kamera des Typs mvBlueLYNX-X darstellt. Zur Auswahl stehen dabei zehn verschiedene CMOS- und CCD-Modelle mit Auflösungen von VGA bis 5 MPixel.

Die Kamera integriert einen Cortex-A8-Prozessor mit 1 GHz, einen zusätzlichen Echtzeit-DSP mit bis zu 800 MHz sowie 512 MByte Arbeitsspeicher. Das mit Embedded Linux arbeitende System ist mit verschiedenen Schnittstellen zur Netzwerkintegration sowie zur Geräteanbindung ausgestattet. Es eignet sich für platzsparende Bildverarbeitungsaufgaben, die sich direkt vor Ort in der Kamera ausführen lassen.

Neben der Kamera enthält das Starterkit umfangreiches Zubehör bestehend aus einem Objektiv, einem Stativ, Kabeln, einem USB-Hub, einem Netzteil und einer Schnittstellen-Box. Über die Schnittstellen-Box mit Klemmleisten für alle digitalen I/Os und Kontroll-LEDs ist eine schnelle Prozesseinbindung möglich.

Je nach Wunsch ist im Lieferumfang eine Software-Testlizenz für Halcon Embedded von MVTec oder für EyeVision von EVT enthalten. Beide Softwarebibliotheken stellen ausreichend Funktionen für klassische Bildverarbeitungsaufgaben wie Objekt-Erkennung, QR-Code, Data-Matrix- und Barcode-Lesen, OCR, formbasierte Objektfindung, Farberkennung und Fehlerklassifikation zur Verfügung.

Das aus Hard- und Software bestehende Starterkit wird in einem praktischen Koffer geliefert.