Standhaft selbst gegenüber Hochdruckreinigern

<p>Für den Einsatz zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie gibt es die BNS-33-Schaltgeräte-Baureihe von Schmersal auch mit einem Gehäuse aus V4A-Edelstahl (1.

Für den Einsatz zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie gibt es die BNS-33-Schaltgeräte-Baureihe von Schmersal auch mit einem Gehäuse aus V4A-Edelstahl (1.3960). Da die Sensoren ohne bewegte Teile auskommen und somit kein mechanischer Verschleiß auftritt, ergibt sich eine hohe Lebensdauer. Das Sensorgehäuse ist nur 22 mm breit und 14,5 mm hoch und eignet sich somit für den Einbau auch unter beengten Verhältnissen. Aufgrund der Schutzart IP 69K lassen sich die Sensoren sogar mit dem Hochdruckreiniger säubern.

Für ein hohes Sicherheitsniveau und den nötigen Manipulationsschutz sorgen die codierten Betätiger: Auf herkömmliche Magneten reagiert der BNS 33 Snicht. Mit einem Schaltabstand von 8 mm (Sao) beziehungsweise 18 mm (Sar) kann der Sensor verdeckt montiert werden, denn das sicherheitsgerichtete Magnetsignal wirkt durch Edelstahl- oder Kunststoffabdeckungen hindurch. Mit diesen Eigenschaften eignet sich der BNS 33 S mit Edelstahlgehäuse nicht nur für Lebensmittelmaschinen, sondern ebenso für den Einsatz bei Apparaten der Chemietechnik und bei Laborgeräten. In Verbindung mit einem Sicherheitsbaustein der AES-Baureihe ist das Schaltgerät bis zur Steuerungskategorie 4 nach EN 954- 1 beziehungsweise in der Klasse PDF-M nach IEC 60947-5-3 einsetzbar. Optional ist der BNS 33 S mit LED-Anzeige lieferbar.

K.A. Schmersal GmbH
Tel. (02 02) 64 74 - 0
info@schmersal.de
www.schmersal.com