SPS/IPC/Drives: Wieder Besucherrekord - Prozessautomatisierung als Thema?

Die Mesago als Veranstaltergesellschaft der SPS/IPC/Drives erwägt, im nächsten Jahr die elektrische Prozessautomatisierung als Thema der Nürnberger Automatisierungstechnik-Messe aufzugreifen. Wie dies genau geschehen soll, ist aber noch nicht entschieden.

»Schon seit einigen Jahren präsentieren Unternehmen auf der SPS/IPC/Drives Lösungen nicht nur für die Fertigungs-, sondern auch für die Prozessautomatisierung«, erläuterte Johann Thoma, Geschäftsführer der Veranstaltergesellschaft Mesago Messemanagement. »Die Grenzen zwischen Prozess- und Fertigungsautomatisierung werden in einigen Anwendungsbereichen immer fließender - in Branchen wie der Nahrungsmittel- oder Pharmaindustrie wachsen Prozess- und Fertigungsautomatisierung zu hybriden Anwendungen zusammen. Wir werden die entsprechende Erweiterung des Messespektrums jedoch mit viel Vorsicht an die Veränderungen des Marktes anpassen, um den erfolgreichen Fokus der Veranstaltung nicht zu verwässern.«

Wie der behutsame Ausbau der Prozessautomatisierung auf der SPS/IPC/Drives in Zukunft konkret aussehen könnte, werde die Mesago mit dem Ausstellerbeirat auf dessen nächster Sitzung im Februar 2009 sicher umfassend diskutieren. »Was wir mit der Einbeziehung der Prozessautomatisierung auf keinen Fall wollen, ist, in Konkurrenz zur Interkama zu treten, die im Rahmen der Hannover-Messe stattfindet«, betonte Thoma.

Trotz zunehmender Anzeichen für eine weltwirtschaftliche Rezession hat die SPS/IPC/Drives auch in diesem Jahr fast alle Rekorde gebrochen: Mehr als 48.100 Besucher betraten die Nürnberger Messehallen nach 45.962 im Vorjahr; der Anteil der internationalen Besucher lag bei 16 Prozent. 1386 Aussteller, davon 286 internationale, präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen; im vergangenen Jahr waren es 1321. Und die Ausstellungsfläche wuchs von 87.900 qm anno 2007 auf heuer 94.700 qm, wobei erstmals elf Hallen mit einbezogen waren. Der einzige Wermutstropfen in der Bilanz der »SPS/IPC/Drives 2008« war die von 447 auf 406 gesunkene Zahl der Kongressteilnehmer.