SPS/IPC/Drives: Ab 2010 auch in Italien

Die Automatisierungstechnik-Messe SPS/IPC/Drives wird 2010 erstmals auch in Italien stattfinden, und zwar vom 19. bis zum 21. Oktober auf dem Messegelände der norditalienischen Stadt Parma (Region Emilia-Romagna).

Entsprechend dem deutschen Vorbild soll die »SPS/IPC/Drives Italia« ein Branchentreff für Unternehmen und Zulieferer der industriellen Automatisierungstechnik werden. Zielmarkt der Messe sind die italienischen Anwender und Nachfrager von Automatisierungstechnik.

Veranstalter der »SPS/IPC/Drives Italia« ist die Messe Frankfurt Italia Srl., eine Tochtergesellschaft der Mesago Messe Frankfurt GmbH. Weitere Informationen zur Messe stehen unter www.sps-italia.net zur Verfügung. Ansprechpartnerin in Deutschland ist Petra Haarburger, Tel. (0711) 61946-20, petra.haarburger@mesago.com.

Italien ist laut Mesago nach Deutschland der zweitgrößte europäische Markt für elektrische Bauteile und industrielle Automatisierungssysteme. In der Lombardei, der Region um Mailand, und der Emilia-Romagna mit Hauptstadt Bologna sind demnach zwischen 60 und 80 Prozent der für die Automatisierungstechnik-Anbieter interessanten italienischen Nachfrager ansässig.