SPS/IPC/Drives 2009: Neue Schwerpunktthemen

Der Ausstellerbeirat der SPS/IPC/Drives hat für die diesjährige Ausgabe der Nürnberger Automatisierungstechnik-Messe zwei neue Schwerpunktthemen benannt.

Zusätzlich zum nach wie vor aktuellen und zukunftsweisenden »Thema Safety and Security« hat das Gremium »Energieeffizienz« und »Industrial Identification« als Schwerpunktthemen festgelegt. Die drei Themen stehen im Fokus von Messe und Kongress und sollen auch auf den Ständen der Aussteller besondere Berücksichtigung finden. »Die bisherigen Schwerpunktthemen Industrial Ethernet und Motion Control sind inzwischen so weit zum Status-Quo in der Industrie geworden, dass nun neue Themen in den Fokus der Messe gerückt werden«, hieß es dazu seitens der Veranstaltergesellschaft Mesago Messemanagement GmbH.

Neu im Ausstellerbeirat sind Dr. Steffen Haack von Bosch Rexroth, Dr. Thomas Höfling von Sick und Christian Wolf von Turck.

Als Konsequenz der hohen Besucherzahlen - im Jahr 2008 kamen 48.105 Besucher - hat der Ausstellerbeirat beschlossen, die Öffnungszeiten der SPS/IPC/Drives weiter zu verlängern. Um den besucherstärksten zweiten Messetag zu entlasten, bleibt die Messe ab diesem Jahr auch am ersten Messetag bis 19.00 Uhr geöffnet. Sie hat also am Dienstag und Mittwoch, dem ersten und zweiten Messetag, von 9.00 bis 19.00 Uhr offen. Am dritten Messetag schließt sie wie bislang um 17.00 Uhr.

Die SPS/IPC/Drives 2009 findet vom 24. bis zum 26. November in Nürnberg statt.