Spansion erweitert seine ORNAND-Familie

Spansion hat heute seine Pläne für die neuen »MirrorBit ORNAND«-Speicher-ICs vorgestellt.

Folgende Produkte sollen zum bestehenden Lieferprogramm hinzukommen:
+ eine 3-V-Familie mit Speicherkapazitäten von 128 MBit bis 2 GBit.
+ ein für 1,8 V ausgelegter Baustein mit einer Speicherkapazität von 512 MBit für Handys. Spansion liefert derzeit Musterstückzahlen, die Volumenfertigung soll ab dem 3. Quartal starten.
+ ein Zweichip-HD-SIM, das derzeit in Musterstückzahlen verfügbar ist und im dritten Quartal 2006 in Produktion gehen soll.

Die Einchip-Lösung von Spansion wird mit Speicherkapazitäten von 128 MBit bis 512 MBit erhältlich sein. Für das Jahr 2007 ist eine 2-GBit-Variante geplant. Daneben hat Spansion auch beachtliche Fortschritte mit seiner MirrorBit-Quad-Technologie gemacht, die es erlaubt, 4 Bit in einer einzigen Speicherzelle abzulegen. Die Firma rechnet noch in diesem Jahr mit der Fertigstellung entsprechender Produkte.