Smart-Cameras für die industrielle Bildverarbeitung

National-Instruments erweitert sein Portfolio um die intelligenten Smart-Cameras NI-1722 und NI-1742, die sich mit den Entwicklungs-Umgebungen Vision-Builder-AI und LabVIEW betreiben lassen.

Die aufeinander abgestimmte Hard- und Software machen das Bildverarbeitungs-System betriebssicher. Identifizieren und berührloses Prüfen sind typische Einsatzfelder des Kamera-Systems in der produzierenden Industrie. Im Lieferumfang der Kameras ist der Vision-Builder for Automated-Inspection (AI) von National-Instruments enthalten. Es handelt sich beim Vision-Builder um eine konfigurierbare Software, mit der auch ohne Bildverarbeitungs-Erfahrung Machine-Vision-Applikationen realisiert werden können.

Der Funktionsumfang der Software, bestehend aus zahlreichen Algorithmen, ist erweiterbar. Anwender die das Programmieren bevorzugen, können mit LabVIEW und dem Vision-Development-Module auf der Kamera arbeiten. Algorithmen für Anwendungen wie das Barcode-Lesen, das Lesen von 2D-Code und Klarschrift sowie Verifikation, Objekterkennung, Klassifizierung, Sortierung, Lage-Erkennung, Vermessung und Farbprüfung sind Bestandteile beider Entwicklungs-Umgebungen.

Die NI-1722-Kamera wurde für den Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert und verfügt über einen 400-MHz-PowerPC-Prozessor. Die NI-1742-Kamera besitzt einen 533-MHz-Prozessor. Der Sensor mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel, der in beiden Kameras verwendet wird, ist ein CCD-Sensor von Sony. Für die Kommunikation sind zwei optisch isolierte Digitaleingänge, zwei optisch isolierte Digitalausgänge, ein serieller Anschluss und zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen integriert.

Zum Umfang der NI-1722-Kamera gehören zusätzliche Eingänge zum Einlesen von Encoder-Signalen sowie ein Controller und weitere Ausgänge zum Steuern von externen Beleuchtungs-Komponenten. Dank des Supports für Inkrementalgeber können Prüfungen mit Drehgebern synchronisiert werden. Der Controller für die Beleuchtung kann konstant bis zu 500 mA und gepulst bis zu 1 A liefern. Durch eine Strobe-Beleuchtung wird eine bis zu vier Mal höhere Intensität erreicht, ohne dabei die Beleuchtungs-Quelle zu beschädigen.