Simulationsmodus integriert

Mit dem OPC Enterprise Server bietet Bachmann electronic eine standardkonforme OPC-Data-Access-Schnittstelle gemäß der Spezifikationen 1.0, 2.04, 2.05 und 3.0.

Dank der mitgelieferten Projektierungsoberfläche lassen sich vorhandene Steuerungen Firmenangaben zufolge komfortabel einbinden und der über OPC kommunizierte Variablenumfang einfach festlegen. Ein integrierter Simulationsmodus erlaubt die Bereitstellung dynamischer Daten und manueller Vorgaben, auch wenn noch kein Steuerungsgerät als Datenquelle angeschlossen wurde. Ebenso können Prozesswerte (Items) über den integrierten Testclient schon auf OPC-Ebene angezeigt werden, ohne dass hierfür die Client-Applikation laufen muss. Mit den Steuerungen des „M1“-Automatisierungssystems kommuniziert der Server über Ethernet. Er wurde speziell für umfangreiche Konfigurationen und hohen Durchsatz ausgelegt.