Siemens Process Industries and Drives »Simotics«-Standard-Asynchronmotoren in Effizienzklasse IE4

Der Wirkungsgradklasse IE4 als höchste definierte Motoreffizienzklasse entsprechen die Asynchron-Niederspannungsmotoren der Serien »Simotics GP« und »Simotics SD« von Siemens.
Der Wirkungsgradklasse IE4 als höchste definierte Motoreffizienzklasse entsprechen die Asynchron-Niederspannungsmotoren der Serien »Simotics GP« und »Simotics SD« von Siemens.

Siemens bietet jetzt die Asynchron-Niederspannungsmotoren der Serien »Simotics GP« und »Simotics SD« in der Wirkungsgradklasse IE4, der höchsten definierten Motoreffizienzklasse, an.

Auf Basis der Plattform 1LE1 stehen Versionen mit Aluminiumgehäuse (Simotics General Purpose) im Bereich 2,2 bis 18 kW und Varianten mit Graugussgehäuse (Simotics Severe Duty) im Bereich 2,2 bis 200 kW in zwei- und vierpoliger Ausführung bereit. Weil es keine Achshöhensprünge von IE1 bis IE4 gibt, können Anwender die Motoren leicht austauschen.

Betreiben lassen sich die Motoren direkt am Netz oder auch am Umrichter. Da die Normleistungs- und Achshöhenzuordnung auch bei den IE4-Motoren bestehen bleibt, sind die Motoren problemlos austauschbar.

Die Motoren eigenen sich für alle industrielle Branchen, besonders Chemie, Öl und Gas, Wasser und Abwasser, Bergbau, Heizung, Klima und Lüftung. Dort ist die Asynchrontechnik für Pumpen, Lüfter, Kompressoren-Anwendungen prädestiniert. Während die General-Purpose-Motoren unter allgemeinen Umgebungsbedingungen Anwendung finden, erfüllen die Severe-Duty-Motoren mit robustem Graugussgehäuse auch die Anforderungen in der Papier- und Druckindustrie sowie der chemischen und petrochemischen Industrie.