Sicherheitsvorhänge mit Zustandsanzeige

Die robusten Sicherheits-Lichtvorhänge der Modellreihe SL-V von Keyence sind mit einem sichtbaren Funktionsstatus aus farbigen LEDs und einem voll integrierten Sicherheitsrelais ausgestattet. Durch die Rand-zu-Rand-Erkennung sind »Totzonen« damit Geschichte.

Die Präsenzanzeige aus roten und grünen Leuchtdioden vermeidet Fehlgriffe in den Lichtvorhang. Aber auch falsche Ausrichtung, Verschmutzung oder eine Fehlfunktion eines externen Geräts, falsche Verkabelung etc. werden hierdurch angezeigt und ermöglichen eine schnelle Fehlerdiagnose und -behebung. Auch die Ausrichtung der Strahlachse ist dadurch einfacher.

Da sich die erste Strahlachse direkt an der Kante befindet und die Kabel seitwärts herausgeführt werden, ist eine Erkennung über den gesamten Bereich möglich. Dabei vermeidet die sichere Rand-zu-Rand-Erkennung eventuelle »Totzonen« und erlaubt eine Platz sparende Montage.

Mit der Überwachungsfunktion für externe Geräte können Geräte der Sicherheitskategorie 4 ohne Sicherheitsrelais direkt gesteuert werden. Die maximale Stromlast, die mit dem OSSD-Ausgang gesteuert werden kann, beträgt bis zu 500 mA.

Der SL-V verfügt über eingebaute Deaktivierungs- und Interlock-Funktionen, so dass ein Sicherheitssteuerschaltkreis ohne zusätzliches Steuergerät aufgebaut werden kann. Mithilfe des Statusausgangs kann der Status des SL-V an eine SPS gesendet werden.

Die SL-V-Sicherheitsvorhänge sind in Längen von 150 bis 2390 mm lieferbar und für die Erkennung von Objekten in 14 mm (Fingerschutz) bzw. 25 mm (Handschutz) Größe ausgelegt. Sie entsprechen den internationalen Sicherheitsstandards der Sicherheitskategorie 4, SIL3, PLe und verfügen über CE-, UL- und TÜV-Siegel. Die Ausführung SL-VHM ist auch in Schutzart IP67 lieferbar und so in rauen Umgebungsbedingungen einsetzbar.