SEW-Eurodrive investiert in neue Fertigung

Die SEW-Eurodrive-Gruppe hat auf der Hannover Messe eine eigenentwickelte Industriegetriebe-Reihe vorgestellt, die das Programm nach oben erweitet. Zur Fertigung dieser Getriebe entsteht am Stammsitz in Bruchsal eine neue Fertigung.

Den Anfang der neuen Getriebe-Reihe machen Stirn- und Kegelstirnradgetriebe im Drehmomentbereich von 58.000 - 175.000 Nm mit Stückgewichten zwischen rund einer und vier Tonnen. Vorgänger-Produkte stammten bisher teilweise von Partnern aus Finnland oder China. Für die eigene Reihe wurde mit der Kegelradfertigung bereits im Januar 2007 in Graben begonnen, wo jedoch keine Erweiterung möglich ist. Somit wird neben dem Stammsitz auf einem 8 ha großen Areal das neue Werk entstehen. In einer ersten Etappe soll im Lauf des Jahres 2008 eine Halle für die Montage gebaut werden, im zweiten Schritt ist die Produktion von Gehäusen und anderen Komponenten geplant. Mittelfristig kommen so 150 bis 200 neue Mitarbeiter am Standort Bruchsal hinzu. Das Volumen der Investition beläuft sich auf rund 15 bis 20 Mio. Euro.