WIBU-SYSTEMS Schutzhardware CmStick/C für extreme Umgebungsbedingungen

Der CmStick/C Basic von Wibu erweitert den sicherbaren Bereich um Industrieumgebungen mit extremen Temperaturen.
Der CmStick/C Basic von WIBU-SYSTEMS erweitert den sicherbaren Bereich um Industrieumgebungen mit extremen Temperaturen.

Von WIBU-SYSTEMS ist die neue USB-Schnittstellen-Schutzhardware CodeMeter für extreme Umgebungsbedingungen erhältlich. Der CmStick/C Basic arbeitet auch bei Temperaturen zwischen -40 und +105 Grad Celsius zuverlässig und eignet sich dank Conformal Coating für Umgebungen mit kondensierender Feuchte.

Industrieumgebungen mit extremen Temperaturbereichen sind der Arbeitsplatz der neuen CodeMeter-Schutzhardware CmStick/C Basic. Sie enthält einen neuen, robusten SmartCard-Chip, der geschützte Software und Daten entschlüsselt. Der CmStick wurde von WIBU-SYSTEMS in einem umfangreichen Qualifizierungsprozess mit Komponenten ausgestattet und im Klimaschrank getestet.

Im Inneren befindet sich ein SmartCard-Chip von Infineon, der, inklusive der Härtung des nichtflüchtigen Speichers, vom Chiphersteller qualifiziert wurde. Die vorherige Version des CmStick/C hatte einen Arbeitsbereich von -25 Grad Celsius bis +85 Grad Celsius.

Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von WIBU-SYSTEMS, erklärt: »In den letzten Jahren konnte sich die CodeMeter-Technologie im industriellen Bereich etablieren. Die verschiedenen Schnittstellen und Bauformen der CodeMeter-Schutzhardware, die für Softwareschutz, Lizenzierung und Security eingesetzt wird, trugen dazu bei.

Mit dem neuen CmStick/C für erweiterte Umgebungsbedingungen können unsere Kunden aus der Industrie die Schutzfunktionen für weitere Anwendungsgebiete nutzen. Einsatzgebiete mit schwierigen Bedingungen sind beispielsweise: Produktionsumgebungen bei hohen Temperaturen, Feuchte oder salzhaltiger Atmosphäre auf Schiffen, Maschinen in Sibirien oder in den Tropen.«

Oliver Winzenried hält auf dem Markt&Technik Security Symposium am 20. Oktober in München den Vortrag »Praxisbeispiele für Security in Industrie 4.0: Aktivitäten in USA, China und Europa«. Melden Sie sich an! Wir freuen uns auf Sie!