Schneider-Kreuznach eröffnet Niederlassung in Hongkong

Mit einer neuen Niederlassung in Hongkong, der Schneider Asia Pacific Ltd., ist Schneider-Kreuznach auf Expansionskurs. Schneider will damit insbesondere am starken Wachstum in China partizipieren.

Mit der Expansion optimiert Schneider-Kreuznach seine internationale Aufstellung mit einer zweiten Niederlassung in Asien. »Damit dokumentieren wir unseren Anspruch als weltweit tätiges Unternehmen«, sagt Dr. Josef Staub, Geschäftsführer der Schneider-Gruppe. Insbesondere China verspricht ein großes Wachstum. Von der Drehscheibe Hongkong aus wird künftig das OEM- und Industriegeschäft im asiatischen Raum vorangetrieben.

»Wir suchen die regionale und lokale Nähe zu unseren Kunden und wollen deren spezielle Anforderungen mit hochwertiger deutscher Qualität erfüllen«, so Dirk Muschert, Geschäftsführer von Schneider Asia Pacific. Mittelfristig plant Schneider Asia Pacific, eine Firma in Zentralchina zu gründen, um den Markt auf lokaler Ebene weiter zu erschließen. Jos. Schneider Optische Werke hält 100 Prozent an der Schneider Asia Pacific.