Samples für Profibus-ASIC verfügbar

Die auf die Entwicklung von SPS- und Profibus-ASICs spezialisierte Firma profichip bringt einen »Profibus DP Slave«-Baustein auf den Markt. Das ASIC wird in einem BGA48-Gehäuse ausgeliefert und ist ab sofort in Einzelstückzahlen erhältlich.

Der Baustein mit der Bezeichnung »VPC+S« ist kompatibel zum »SPC3« von Siemens und dem »VPC3+C«-Profibus-Controller von profichip. Das ASIC integriert zu der Profibus-DP-Schnittstelle ein zusätzliches serielles Interface (SPI oder I²C), über die eine Verbindung zum steuernden Mikroprozessor geschaltet werden kann.

Auf dem Chip wurde zudem ein »Phase Locked Loop«-Schaltkreis in Hardware implementiert, der für die Ausführung des isochronen Bus-Modus erforderlich ist. Für Designer, die den neuen Chip in ihrer Profibus-Anwendung testen wollen, bietet profichip ein »Evaluation Board« an, in dessen Lieferumfang ein erweiterter Software-Stack mit enthalten ist.