Rohwedder mit starkem erstem Halbjahr 2008

Rohwedder konnte im ersten Halbjahr 2008 einen Umsatz von 86,6 Millionen Euro erzielen. Im vergleichbaren Vorjahreshalbjahr lag dieser noch bei 51,2 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) war mit -1,7 Millionen Euro zwar negativ, aber nach -4,0 Millionen Euro (1.Hj. 2007) ist es ein erfreuliches Ergebnis für Rohwedder. Ohne Berücksichtigung der einmaligen Goodwill-Abschreibungen in Höhe von 2,6 Millionen Euro auf die Firmenwerte in Kanada und Bruchsal betrug das EBIT sogar 0,9 Millionen Euro.

Der Auftragsbestand bei Rohwedder lag bei 50,7 Millionen Euro nach 38,7 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2007. Der Konzern investierte im ersten Halbjahr rund 1,3 Millionen Euro, wovon ca. 0,8 Millionen für den Ausbau der Standorte in den Zukunftsmärkten China und Estland aufgewendet wurden.