Rofin-Sinar erwirbt 80 Prozent der Geschäftsanteile an Nanjing Eastern Laser Company

Durch zwei separate Transaktionen übernimmt Rofin-Sinar 80 Prozent der Gesellschaftsanteile des chinesischen Laserspezialisten Nanjing Eastern Laser Company (NELC).

In der einen Transaktion wird Rofin-Sinar 35,2 Prozent des Geschäftskapitals von NELC durchgeführten öffentlichen Ausschreibung der Nanjing Sanle Group übernehmen, nachdem das Unternehmen am Ende der Angebotsfrist als einziger Bieter feststand. Durch eine zweite Vereinbarung wird das Unternehmen weitere 44,8 Prozent der Geschäftsanteile an NELC von der amerikanischen Firma SIDA Corporation erwerben.

Beide Rechtsgeschäfte werden durch vorhandene Barmittel finanziert und voraussichtlich in vier bis sechs Wochen abgeschlossen sein. Weitere Einzelheiten der Akquisition wurden nicht bekannt gegeben.

NELC wurde im Jahr 1993 gemeinsam durch die Nanjing Sanle Group und der SIDA Corporation gegründet. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung auf dem chinesischen Lasermarkt und ist von Beginn an durch eine enge Kooperation mit Rofin-Sinar verbunden. NELC verfügt über rund 70 Mitarbeiter und ist ISO 9001-2000 zertifiziert.

Das Unternehmen wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen tätig sein und seine Produkte über das eigene Vertriebssystem an die überwiegend chinesische Kundenbasis vermarkten. »Für NELC ergeben sich durch die Zugehörigkeit neue technologische und finanzielle Perspektiven. Beides wird uns dabei unterstützen, das Wachstum unseres Unternehmens voranzutreiben«, so Dr. Su-Don Hong, President der Nanjing Eastern Laser Company.