Rockwell Automation übernimmt GEPA

Rockwell Automation hat die GEPA mbH übernommen, einen Anbieter von Änderungsmanagement-Software für industrielle Automation, Prozesssteuerung und industrielle Informationstechnologie mit Hauptsitz in Landau/ Pfalz.

Diese Akquisition erweitert das Angebot von Rockwell Automation im Bereich Software Asset Management, eines Teilbereichs von FactoryTalk, der integrierten Produktionsmanagement- und Performance-Suite des Unternehmens.

Seit fast einem Jahrzehnt entwickelt und vertreibt GEPA die Softwarelösung VersionWorks for Automation. Die modulare Software für die Änderungsverwaltung unterstützt Hersteller bei der zeitlichen Planung automatischer Programm-Updates von Steuerungen und anderen Industriegeräten. Das Programm verwaltet zudem Änderungen an Dokumenten und Softwareversionen. Diese Funktionen sind besonders wichtig für die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften. Ebenso ermöglicht VersionWorks eine schnelle und kosteneffizientere Wiederherstellung von Daten nach Notfällen.

VersionWorks ergänzt RSMACC, die Software zur Änderungsverwaltung von Rockwell Software, und beinhaltet Funktionalitäten zur Änderungsverwaltung und Versionskontrolle für Software von Herstellern wie zum Beispiel Siemens, Beckhoff, Schneider, Wonderware, Citect, ABB, Fanuc und Kuka Robotics. In zukünftigen Releases werden VersionWorks und RSMACC in einem einzigen Produkt vereint und unter dem Namen FactoryTalk AssetCentre als Bestandteil der FactoryTalk Suite angeboten.