Robuste induktive Ganzmetallsensoren von ifm

Die V4A-Gehäuse der induktiven Ganzmetallsensoren von ifm besitzen eine spezielle Antihaftbeschichtung, die Schweißspritzer am Sensor abperlen lässt und so eine schnelle Reinigung ermöglicht.

Die Sensoren sind für den Einsatz in der metallverarbeitenden und Automobilindustrie geeignet. Aufgrund ihres Temperaturbereichs bis 85 °C können sie auch bei kritischen Applikationen eingesetzt werden. Das gelaserte Typenschild der Sensoren macht sie auch nach Jahren identifizierbar.

Die aktive Fläche aus Edelstahl bewirkt eine längere Lebensdauer der Sensoren bei gleichen Anschaffungskosten. Die Sensoren in den Bauformen M12, M18 und M30 bieten Schaltabstände von 4, 6 und 12 mm.

Die passenden Steckverbinder der Serie ecolink »EVW« von ifm, die Mutter als auch die Kabel weisen Schweißspritzer ab. Zusätzlich eignen sich diese Spezialkabel für Schleppketten und Torsionsbewegungen. Die asymmetrisch wirkende Vibrationssicherung hält die Überwurfmutter fest in ihrer Position und dichtet so dauerhaft ab. Die Kabeldose ist komplett recycelbar.