RFID-Transponder: Harting gewinnt den Hermes-Award

Die Schweizer Harting Mitronics hat den mit 100.000 Euro dotierten »Hermes Award« gewonnen, einen Technologiepreis der Hannover Messe.

Harting Mitronics wurde für seinen passiven UHF-RFID-Transponder (UHF = Ultra High Frequency) ausgezeichnet, der abhängig von der jeweiligen Applikation eine Lesereichweite von bis zu fünf Metern hat. Der Transponder eignet sich vorwiegend für die Transport- und Produktionslogistik, bei der herkömmliche Lösungen an ihre Grenzen stoßen. So erzielt der Transponder beispielsweise eine optimierte Reichweite auf metallischen Oberflächen.

Die Harting Mitronics treibt die Entwicklungen auf dem Gebiet der Mikroelektronik innerhalb der Harting-Gruppe voran. Unter anderem hat das Unternehmen das 3D-MID-Verfahren optimiert, mit dem sich Richtantennen mit integriertem RFID-Chip aufbauen lassen, die sich für raue Umgebungen eignen.